Willkommen beim Verein Holzlarer Mühle e.V.

Aktuelles

Veranstaltungskalender, Ankündigungen, Berichte

Die Holzlarer Wassermühle stellt in ihrer heutigen Gestalt ein frühindustrielles Kulturdenkmal dar. Sie wurde erstmals vor mehr als 500 Jahren urkundlich erwähnt, dürfte aber schon vorher existiert haben. Zu dieser Zeit gab es in Holzlar einen Burghof, zu dem eine Mühle mit Mühlteich gehörte. Burghof und Mühle wurden 1502 an den Landdrosten Wilhelm von Nesselrode vererbt und in den Kriegszeiten des 16. Jahrhunderts zerstört. Mitte des 19. Jahrhunderts erwarb die Familie Reuter die wieder errichtete Mühle von dem Grafen von Nesselrode. In den 50er Jahren unseres Jahrhunderts wurde die Mühle von dem letzten Müller, Josef Reuter, stillgelegt.

1988 wurde die Holzlarer Mühle unter Denkmalschutz gestellt. Zur Sicherung des Erhalts der Mühle wurde 1989 der gemeinnützige Verein Holzlarer Mühle e.V. gegründet.

Die Holzlarer Wassermühle ist die einzige funktionsfähige historische Mühle im Bonner Stadtgebiet. Sie liegt idyllisch, mitten in einem Wohngebiet, und stellt für Groß und Klein ein wichtiges Anschauungsobjekt über die Kultur und Arbeitstechniken unserer Vorfahren dar. Die Mühle steht regelmäßig der Öffentlichkeit zur Besichtigung zur Verfügung (Öffnungszeiten).